Vorstellung der Fachbereiche

Fachbereich Künste

Die Fächer Kunst und Musik gehören zum Fachbereich der Künste an der Grundschule am Weißen See.

Im Musikunterricht der Grundschule am Weißen See wird viel praktisch musiziert. Dies ist nur aufgrund der guten Ausstattung des Musikraums möglich. Es wird auf Djemben getrommelt, es werden auf Keyboards Melodien einstudiert und Mitspielsätze auf Orff-Instrumenten gespielt. Um das praktische Musizieren bewältigen zu können, dürfen Notenlehre und weitere Musiktheorie nicht fehlen. Durch unsere vielen Stabspiele (Glockenspiele, Xylophone, Klangstäbe) ist erstes gemeinsames Musizieren schon früh möglich. Um den Gesang unserer Schüler*innen im Unterricht wie auch bei den zahlreichen musikalischen Veranstaltungen adäquat begleiten zu können, nutzen wir unsere E-Pianos und Gitarren. Neben dem Instrumentalen und Sängerischen werden auch Tänze einstudiert sowie über gängige klassische Werke gesprochen. Zu den musikalischen Höhepunkten zählen der „Lyrische Abend“ im Spätherbst, das Weihnachtssingen im Dezember sowie das Schülerkonzert im Frühling.

Fachbereich Sprachen

Seit 2009 findet für die Schüler*innen der 1. und 2. Jahrgangsstufe einmal wöchentlich Frühenglisch statt. Ziel ist es, das Hörverstehen anzubahnen sowie Interesse und Freude am Umgang mit einer Fremdsprache zu wecken. Das Lernwerk „Playway“ ist sehr ansprechend gestaltet und ermöglicht den Einsatz vielfältiger Methoden. Rund um das Handpüppchen „Max“ und die Familie von „Mr. Mad“ werden Inhalte kindgerecht aufbereitet. Die Schüler*innen lernen Wörter und einfache Sätze durch Liedtexte und Reimverse. Das Hörverstehen wird durch Hör- Bildzuordnungen, das Nachspielen von Bildergeschichten und das Ansehen kurzer Filmsequenzen gefestigt.

Fachbereich Sport

Unsere Schüler*innen haben drei Stunden Sportunterricht pro Woche. Mädchen und Jungen werden gemeinsam unterrichtet.

In der Jahrgangsstufe 3 wird berlinweit eine Sportstunde pro Woche als Schwimmunterricht erteilt. Laut Beschluss der Schulkonferenz erhalten unsere Schüler*innen bereits in der Jahrgangsstufe 2 Schwimmunterricht im Umfang von einer Stunde je Woche.

Ein besonderes Highlight ist unser jährlich stattfindendes, klassenübergreifendes Skilager für Schüler*innen des 5. und 6. Jahrgangs.

Sport im Allgemeinen und Wintersport im Besonderen haben zahlreiche positive Wirkungen auf die physische, soziale und geistige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Durch den Unterricht im Schnee lernen Schüler*innen die Fortbewegung auf einem Wintersportgerät kennen und sammeln zahlreiche Erfahrungen, die ihren schulischen und persönlichen Entwicklungsprozess nachhaltig prägen. Lehrkräfte lernen ihre Schüler*innen außerhalb des üblichen Lehrer-Schüler-Verhältnisses kennen und umgekehrt. Dies stärkt die Schulgemeinschaft und hat positive Auswirkungen auf den schulischen Alltag.

Religion

Im Katholischen Religionsunterricht lernen die Schüler*innen was sie für ihr Leben benötigen. Sie erlangen neben Lesen, Schreiben und Rechnen vor allem die Fähigkeit, als verantwortlich denkender, aufmerksamer Mensch in unserer Welt und Gesellschaft zu leben. An dieser Aufgabe arbeiten Lehrer*innen und Religionslehrer gemeinsam in der Grundschule am Weißen See. Im Religionsunterricht geschieht dies auf vielfältige Weise durch Erzählen, Spielen, Werken, Malen und Feiern. Dier Schüler*innen melden sich jeweils für ein Schuljahr zum Religionsunterricht an, der in den Stundenplan integriert ist. Der Religionsunterricht ist offen für alle Schüler*innen der Schule.

Lebenskunde

Humanistische Lebenskunde ist ein wertevermittelnder Unterricht, der auf einer nicht-religiösen, humanistischen Lebensauffassung beruht. Träger dieses Faches ist der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR. Das Fach bietet besonders gute Möglichkeiten, die Lebenswelt der Kinder in den Mittelpunkt zu stellen und auch deren Unsicherheiten zu thematisieren. Spielerisches und kreatives Lernen durch Rollenspiele, Malen, Basteln und das Einbeziehen von Medien wie Büchern, Musik, Fotografien oder Filmen sind schon in der ersten Klasse möglich, um sich einem Thema mit allen Sinnen zu nähern und auf diese Weise zur Persönlichkeitsentwicklung Ihres Kindes beizutragen. Weitere Infos unter

https://humanistisch.de/lebenskunde-bb » »

Wahlpflichtunterricht

Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 wählen entsprechend ihren Stärken, Neigungen und Interessen für jeweils ein Halbjahr aus den verschiedenen Angeboten einen Wahlpflichtkurs aus.

Die Kurse finden jahrgangs- und klassenübergreifend statt. In den Kursen können die Schüler*innen Gelerntes vertiefen, Neues entdecken oder Unbekanntes ausprobieren. Auf dem Zeugnis erfolgt eine verbale Einschätzung ihrer Arbeitsergebnisse im Wahlpflichtkurs.

Folgende Wahlpflichtkurse stehen zur Auswahl

Die Schüler*innen trainieren und festigen die englische Aussprache, entwickeln soziale Kompetenz durch gemeinsames Singen, entwickeln ihre mündlichen Sprachfertigkeiten und erweitern und festigen ihren englischen Wortschatz.

Die Schüler*innen entwickeln Kompetenzen, um aus literarischen Vorlagen Filme zu erstellen, dazu schreiben sie Ideensammlungen, mit Anleitung ein Drehbuch mit Szenen, Skripten, Requisiten- und Materiallisten. Sie setzen ihre Ideen filmisch um und bearbeiten das Filmmaterial mit Software nach.

Die Schüler*innen lernen verschiedene Handarbeitstechniken kennen, z. B. Häkeln, Stricken, Sticken, Knüpfen. Sie lesen, verstehen und setzen Anleitungen für verschiedene Handarbeiten um, lernen diverse Wollsorten und ihre Zusammensetzungen kennen sowie das richtige „Handwerkzeug“ für deren Bearbeitung (z.B. Nadelstärke), fertigen selbstständig eine kleine Handarbeit, z. B. einen Topflappen, planen Arbeitsschritte selbstständig und geben den gefertigten Teilen ihre ganz eigene Gestaltung.

Die Schüler*innen lesen und verstehen Bauzeichnungen/ Bauanleitungen und fertigen Produkte nach Vorgaben an. Sie lernen die richtige Handhabung einfacher Werkzeuge sowie die Eigenschaften der Werkstoffe kennen. Sie organisieren selbstständig ihre Arbeitsschritte und lernen dabei die Grundsätze des Arbeitsschutzes zu beachten.

Die Schüler*innen lernen den Künstler Keith Haring kennen, gestalten die Wand des Treppenhauses mit eigenen Bildern, erproben die Wandgestaltung nach der Art von Keith Haring, lernen Collagen kennen und erstellen diese zu festen Themen und gestalten Tische und Stühle mithilfe von Collagen.

Die Schüler*innen üben Rollenspiele in englischer Sprache ein, ermitteln Einzelinformationen aus medial vermittelten Texten und geben diese wieder, fassen den wesentlichen Inhalt von Texten zusammen, geben Beobachtungen wieder und fassen Gedanken in einem Text zusammen und schreiben sie auf.

Die Schüler*innen formulieren Vorschläge zur Informationsbeschaffung und zum Vorgehen, entnehmen Informationen aus unterschiedlichen Medien und Materialien, untersuchen Medien und Materialien nach vorgegebenen Schrittfolgen. Sie erarbeiten Informationen mit verschiedenen Methoden, bereiten gewonnene Informationen im Blick auf die Darstellungsform auf, erstellen eine PowerPoint-Präsentation und präsentieren Informationen mittels verschiedener Darstellungsformen.

Die Schüler*innen lernen den Umgang mit Perkussionsinstrumenten (z.B. Trommeln, Cajons, usw.), experimentieren und erkunden Klangmöglichkeiten von Alltagsgegenständen und lernen aufeinander Acht zu geben und sich in das große Ganze einzufügen.

Skip to content